“Marc” schreibt heute hier im Blog:

Was sagt mann dazu, das ist doch einfach Unglaublich ! Und diese Dame ist noch im Amt !? Frage ? Warum liest mann dazu nichts in der Lokalen Presse was die Dame so treibt !?
Angst der Lokal Presse vor dieser Person ?

http://www.focus.de/panorama/welt/oranienburger-spitzenbeamtin-aufgeflogen-die-dubiosen-mietgeschaefte-der-stadtkaemmerin_aid_656733.html

Hierzu möchte ich mal Folgendes anmerken:

Die lokale Presse hat ja gestern und heute auch dazu berichtet.

Ich hatte den Artikel bereits am Wochenende in FOCUS Online gelesen und dem Bürgermeister hierzu eine Anfrage geschickt.

Nach der Antwort, die ich postwendend am Montag nachmittag erhielt, hat der Bürgermeister bereits seit Mai davon Kenntnis, dass es in Hohenbruch die genannten Probleme gibt. Im Juni hat ihm Frau Kausche dann schriftlich versichert, dass die Probleme mit dem Bauordnungsamt geklärt seien.

Um die Vorwürfe zu klären, hat er ein Disziplinarverfahren eingeleitet, das vom Landrat als zuständiger Behörde geführt wird. (Das ist auch gut so, weil es damit nicht im Einflussbereich der Stadtverwaltung liegt)

Ich würde also nicht sagen, dass nach Bekanntwerden der Vorwürfe nichts passiert ist. Ich würde es eher als ziemlich professionelle Vorgehensweise seitens des Bürgermeisters bezeichnen.

Ich möchte aber auch sagen, dass Vorverurteilungen aufgrund eines Presseartikels nicht o.k. sind. Man muss doch auch mal die andere Seite hören, oder nicht? Oder sind jetzt Menschen in verantwortlichen Positionen per se kriminell? Es gibt z.B. nach meiner Kenntnis derzeit keinerlei Erkenntnisse, dass dienstliche und private Angelegenheiten vermischt wurden.

Die Vorwürfe müssen ordentlich untersucht werden und dann ggf. Konsequenzen gezogen werden.