Die Welt berichtet:

Bernau/Potsdam – Das erste Parkhaus für Fahrräder in Brandenburg wird in Bernau (Barnim) errichtet. In dem Parkhaus am Bahnhof der Stadt können bis zu 600 Räder auf drei Ebenen abgestellt werden. Der Grundstein wird heute (Freitag/13.00) gelegt. Der Bau des etwa 15 mal 30 Meter großen Gebäudes kostet rund 1,65 Millionen Euro, wie das Infrastrukturministerium mitteilte. Das Land fördert das Vorhaben. Das Parkhaus soll bis zum Jahresende fertiggestellt sein. Die Stadt ist die Endstation der Berliner S-Bahn-Linie S2. Viele Pendler könnten daher mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren und ihre Drahtesel in dem Parkhaus abstellen, hieß es aus dem Ministerium.

Die Abstellsituation am Oranienburger Bahnhof ist nach wie vor nicht ausreichend. Trotz der Fast-Verdoppelung vor Jahren und zusätzliche Fahrradplätze für die Runge-SchülerInnen reichen die Plätze am Bahnhof nach wie vor nicht aus:
Wir brauchen auch ein Fahrradparkhaus in Oranienburg!

Die Fraktion SPD/Grüne im Stadtparlament hat jüngst die Aufnahme von Planungen für mehr Fahrradplätze am Bahnhof gefordert. Wenn das Land so etwas noch fördert – um so besser!